Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mahou Shoujo Madoka Magica
#21
Die Folge...Oh Gott...was für eine heftige Folge 08.Heul
Ich werde jetzt sicher nicht als Erster vorweggreifen, aber die 24 Minuten Laufzeit heute sind mir wie 5 Minuten vorgekommen...und nur...deswegen...Heul
Ich MUSS das jetzt unbedingt noch einige Male anschauen, um vollends realisieren und verarbeiten zu können, was da heute alles passiert ist...
Kyuube...Sayaka...Madoka...was demnächst bevorsteht.Heul

Hier ein Bild von heute:
[Bild: http://www.pummeldex.de/nemesis/madoka08.jpg]


Eine dramatische, tieftraurige und absolut packende Folge war das heute, es ist bestimmt Jahre her, dass ich von einer Story so ergriffen war wie die von diesem Anime und heute haben sich wichtige Schlüsselereignisse zugetragen, die kein Auge trocken lassen.
Großes Kompliment an Shaft, ihr habt es abermals verstanden, eine ergreifende und zugleich realistische Story einzubauen, die den Zuschauer durch schicksalshafte und überraschende Wendungen in seinen Bann zieht.
Einfach toll. Lob

*mir die Folge jetzt nochmal und nochmal anschauen werde* Heul
Zitieren
#22
Also die seite die ich immer schaue..hat die reinfolge der gesplitterte Folge falsch reingestehlt..hab mich schon gewundert wie die Folge anfing^^

Aber ich muss zugeben, die Folge war der Burner und widermal hat es mich total überascht! Voralem wurde wider eine frage beantwortet...woher kommen eigentlich die Hexen?
Zitieren
#23
Chobit schrieb:Ich kan mir auch gut Vorstehlen das sie sich erst am schluss der Staffel verwandelt! also vorbereitung zu einer neuen Arc in einer zweiten Staffel!
Ich glaube nicht an eine zweite Staffel. Wenn die Serie zu Ende ist, weden entweder alle total am Boden zerstört sein und die Welt ebenso. So düster, wie alles ist, kann das auch gut sein. Oder Madoka rettet die Welt und sorgt dafür, dass es nie wieder Magical Girls gibt.
Immerhin
Spoiler
Scheint Kyuubey aka "Incubator" sowas wie der Oberbösewicht zu sein, und wenn es ihn nicht mehr gibt, gibt es auch keine Magical Girls mehr.


Folge 8 war wirklich heftig, auch wenn ich eigentlich genau so etwas erwartet hatte. Dennoch - dass es tatsächlich passiert, ist schon deprimierend. Bin mal gespannt, wie es jetzt weitergeht.

Jitsch*
Zitieren
#24
Da hast du recht

aber bei 12 Folgen soll es aus sein`? wäre nur noch 4 Folgen...

Wir haben ja gesehen das es mere von Ihm giebt, sommit müssten sie zuerst mal das Original finden.

Aber ich verstehe gut was du meinst, man denkt sich was aber erwartet doch nicht das es so kommt.

Voralem die Situation wird sicher Dramatisch wen man nun gegen die neue "Hexe" kämpfen muss!

................................

Hab mir auch schon die ersten 2 Manga chapter gelessen...an sich find ichs nicht schlecht...doch der Anime bringt die Dramatik besser rüber als der Manga.
Zitieren
#25
Jitsch schrieb:Ich glaube nicht an eine zweite Staffel.
Die dichte Handlung lässt darauf schließen, dass es bei den 12 Folgen bleibt.
Denn mit dem Verlust von Sayakas Glaube an sich selbst hätte Shaft leicht einige Folgen vollbekommen, aber hat entschieden, das alles in einem ganz kurzen Kampf zusammenzufassen. (Nachdem Sayaka in der letzten Folge eine Hexe eliminiert hat, muss sie seitdem nur Familiars (also noch keine vollwertigen Hexen mit Grief Seed) vernichtet haben, zumindest sagte Homura zu Sayaka, sie solle nur Hexen bekämpfen.
Ich habe aber natürlich keine Ahnung, Shaft hats bisher mit jeder Folge geschafft, mich zu überraschen.


Zitat: Wenn die Serie zu Ende ist, weden entweder alle total am Boden zerstört sein und die Welt ebenso. So düster, wie alles ist, kann das auch gut sein. Oder Madoka rettet die Welt und sorgt dafür, dass es nie wieder Magical Girls gibt.
Homuras Rolle macht das Vorahnen etwas schwierig, da sie ja aus einer anderen Zeit stammt und es vermutlich nicht das erste Mal ist, dass sie Kyuubes Plan aufhalten wollte. (Homura hat irgendeine Fähigkeit, die mit Zeit zu tun hat, ich glaube nämlich, dass sie sie immer wieder zurückdrehen kann, sonst wüsste sie nicht immer, was als Nächstes passiert, wäre überraschter an manchen Stellen und das Wichtigste: Sie kennt Kyuubes Plan und der spielt seine Rolle als Brutmaschine so perfekt und distanziert, dass man als einfacher Teilnehmer der Story erst im Finale rausbekommen hätte, was dieser plant, Homura scheint es aber bereits zu wissen.
Vielleicht war Madokas Traum in Folge 1 auch eine weitere Vorversion dieser Story, in der Homura gescheitert ist und mittels ihrer Fähigkeit in die Vergangenheit gereist ist, um es diesmal zu verhindern, was der Welt droht.
Mein Verdacht fürs Finale ist, dass Madoka ein Magical Girl wird (ich mein, beim Cover ist sie verwandelt, im Opening ist sie verwandelt und heute hätte sie es auch beinahe getan, um Sayaka zu retten. Falls aber nicht, dann wäre das ein weiterer genialer Schachzug von Shaft, denn der Zuschauer erwartet das. Zwinkern), Sayaka rettet (egal ob durch den Wunsch oder was viel genialer wäre, im Kampf) und Kyuube Madokas Willen bricht und Homura und Kyoko sie wieder aufrichten und sie gemeinsam den echten Kyuube vernichten.
So wäre mein Wunschende, aber natürlich kann Shaft auch genau das andere eintreten lassen, nachdem Kyuube Madoka gebrochen hat (das letztlich er gewinnt und die Welt im Chaos versinkt), das macht die Serie eben so spannend, sie ist bisher nicht Mainstream gewesen und wird es vielleicht niemals werden. Fröhlich


Zitat:Immerhin
Spoiler
Scheint Kyuubey aka "Incubator" sowas wie der Oberbösewicht zu sein, und wenn es ihn nicht mehr gibt, gibt es auch keine Magical Girls mehr.

Hach, das war eh so schön zu spekulieren, ob es wirklich so ist oder Kyuube einfach nur keine menschlichen Gefühle hat und einfach nur an seine Verträge denkt.
Aber seit heute dürfte klar sein, was seine Rolle hierbei ist.^^

Zitat:Folge 8 war wirklich heftig, auch wenn ich eigentlich genau so etwas erwartet hatte. Dennoch - dass es tatsächlich passiert, ist schon deprimierend. Bin mal gespannt, wie es jetzt weitergeht.

Jitsch*

Ich hab auch sicher damit gerechnet, dass Sayaka zur Hexe wird, aber nicht so schnell.
Ich hatte eher in 2 Folgen damit gerechnet, damit Shaft Sayakas Verzweiflung und Werdegang zur Hexe noch etwas mehr in den Vordergrund rückt, da sie sich ja mental abreagiert hat, wenn sie eine Hexe vernichten konnte.
Bleiben aber nun mehr Folgen für Madoka übrig, auch nicht schlecht. Fröhlich



chobit schrieb:Da hast du recht

aber bei 12 Folgen soll es aus sein`? wäre nur noch 4 Folgen...

Wir haben ja gesehen das es mere von Ihm giebt, sommit müssten sie zuerst mal das Original finden.
Ich hoffe nur, dass Shaft das nicht zu schnell durchprügelt, also den Teil mit Kyuube, aber ich vermute schon, dass der echte Kyuube - sollte es den in dieser Tierform überhaupt geben - beim Finale anwesend sein muss, da wird man sich hoffentlich einen logischen Grund einfallen lassen.

Zitat:Voralem die Situation wird sicher Dramatisch wen man nun gegen die neue "Hexe" kämpfen muss!
Darauf freue ich mich bereits am meisten. Fröhlich
Madoka wird mit Sicherheit in Sayakas Illusion landen und versuchen, ihre Freundin zur Vernunft zu bringen, Kyoko und Homura werden sicher auch da sein.
Und ab dem Moment ist alles offen, weil die Story die weitere Handlung nicht vorwegahnen lässt (vielleicht stirbt Sayaka auch, wäre gut möglich) und kein Manga spoilert einem die Spannung weg, ich finds toll. Herzchenaugen
Zitieren
#26
Schade eine zweite Staffel würde mir sehr gefallen.Fröhlich
Bisher ist Madoka ein sehr schöner Anime,wenn man jetzt mal das grausame weg lässt.^^

Sayaka tut mir echt leid.Traurig
Folge 8 war wirklich sehr traurig.Heul


Bin auch gespannt wann sich nun Madoka verwandelt.
Ich würde mal sagen Folge 10/11.
Zitieren
#27
Die Folge war heute eher durchwachsen...

1.) Sayaka

Ich habs kommen sehen, dass sie bald stirbt, dafür ist der Anime einfach zu traurig, um sie zu retten.
Leider gefiel sie mir als Hexe überhaupt nicht, mehr dazu bei Madoka.

2.) Kyoko

Das wiederum habe ich jetzt nicht ganz so kommen sehen, Kyoko beendet mit einer finalen Attacke das Leben von Sayaka und auch ihr eigenes, weil sie ihren Seelenstein vor dem Angriff dazwischengeworfen hat.
Einfach heftig...Crap

3. Madoka

Es war eine aus Zuschauersicht gute Idee, die Dramatik zu maximieren, indem Kyoko Madoka zu Sayaka gebracht hat, aber die Umsetzung des Ganzen fand ich leider nicht sehr gelungen.
Madoka ist nicht zu Sayaka durchgedrungen, als Hexe antwortete sie Madoka auch nicht (sie blieb stumm...hat nicht mal an der Mimik oder Gestik (Zögerungen z.B.) erkennen lassen, dass sie weiß, dass ihre Freundin vor ihr steht) und wollte sogar Madoka gleich töten, wenn Kyoko nicht Sayakas Arm durchtrennt hätte.
Ich hätte mir schon gewünscht, dass - wenn Sayaka schon sterben muss - Madoka wenigstens ein letztes Mal mit ihr hätte reden können, sie waren doch beste Freunde.
Somit war die letzte Begegnung beider an dieser Bushaltestelle, an der Sayaka Madoka noch verletzt hat.
Mir gefiel dieser Ausgang überhaupt nicht, ich finds sicherlich traurig, aber auch absolut daneben, wie Shaft das gelöst hat...das erste Mal.

4. Kyuube

Kyuubes Erklärung, was sie sind, was sie machen und warum das sein muss, gefiel mir noch viel viel weniger...
Erstmal wurde zuviel aufgeklärt...ich mein, ich wollte nicht gleich alles auf die Nase gebunden bekommen...dass Kyuube und seinesgleichen Aliens sind, nach emotionsvollen Wesen suchen, um ihre Energie zu konzentrieren und abzuzapfen, um die Energie des Universums zu erhalten oder so...mit einem Schlag war das ganze Mysterium um Kyuube dahin...
Ich hoffe nur, das Vieh hat in mehreren Passagen gelogen...das hätte man viel besser angehen können...
Und da wir gerade dabei sind...ähm...Entropie?
Warum baut man jetzt einen solchen Grund ein, um das Vorgehen Kyuubes bzw. seiner Rasse zu rechtfertigen?
Das ist alles viel zu wissenschaftlich und der Ottonormalzuschauer wird dem Ganzen nur schwer folgen können...und dadurch verliert der Anime etwas an seinem Zauber, leider.
Ich verstehs nicht, warum einen wissenschaftlichen Grund nehmen, wenn doch Magie im Spiel ist, was so viel leichter gewesen wäre. Dozey

Persönliches Fazit:

Das ist die erste Folge, über die ich richtig enttäuscht bin.
Sayakas letzten Auftritt hätte man viel emotionaler machen können, insbesondere als Madoka versuchte, sie mit ihren Worten zu erreichen.
Stattdessen hat man durch Kyokos Opfer den Fokus vollends von den beiden weggelenkt, um den Fokus dann wiederum kurz von Kyoko weg auf Homura zu lenken, die Madoka wegbringt, bevor Kyoko sich anschließend mit Sayaka opfert.
Die Geschichte um Kyuube und seine Rasse war viel zu hochgestochen, schwer nachzuvollziehen und dazu viel zu abgehoben...
Hoffentlich wird das gegen die Walpurgis bzw. bei Homuras Story und dem Finale mit Madoka nochmal besser...
Zitieren
#28
Bei Kyuubeys Erklärungen war ich auch überrascht, dass er jetzt auf einmal (scheinbar) alles ganz genau erklärt. Ich fand zwar, dass die Erklärung wirklich etwas umständlich war (man könnte ja auch davon reden, dass es zu viele endliche Energiequellen gibt), aber gerade, dass es keine magische Erklärung ist, soll wohl wieder betonen, wie untypisch das hier für eine Magical Girl Story ist. Ich fand's in Ordnung.
Dagegen konnte ich nicht nachvollziehen, warum Kyuubey als absolut rational denkendes Wesen nicht nachvollziehen kann, wenn eine Entscheidung, die nicht auf sämtlichen Informationen beruht (daher irrational ist) nicht als "gut" emfpunden wird.

Den Kampf fand ich aber gut. Ich war echt froh, dass Sayaka nicht, wie es absolut klischeehaft gewesen wäre, noch reagiert hat. In jedem typischen Klischeeanime hätte sie reagiert, aber es soll doch gerade das Deprimierende sein, dass Madoka gar nichts kann.

Bin ja mal gespannt, ob sie sich nächste Folge verwandelt. Da Kyoko und Sayaka jetzt weg vom Fenster sind, werden wir wohl bald die Szene aus Madokas Traum am Anfang wiedersehen (Homura kämpft gegen eine Hexe und Madoka kann nur zuschauen).

Jitsch*
Zitieren
#29
Jitsch schrieb:Bei Kyuubeys Erklärungen war ich auch überrascht, dass er jetzt auf einmal (scheinbar) alles ganz genau erklärt. Ich fand zwar, dass die Erklärung wirklich etwas umständlich war (man könnte ja auch davon reden, dass es zu viele endliche Energiequellen gibt), aber gerade, dass es keine magische Erklärung ist, soll wohl wieder betonen, wie untypisch das hier für eine Magical Girl Story ist.
Gut möglich, aber leider hat das ziemlich die Atmosphäre gedämpft, die der Anime einem bisher vermittelt hat, es wurde halt anders aufgeklärt als sonst, mit Worten, statt mit Ereignissen.

Zitat:Dagegen konnte ich nicht nachvollziehen, warum Kyuubey als absolut rational denkendes Wesen nicht nachvollziehen kann, wenn eine Entscheidung, die nicht auf sämtlichen Informationen beruht (daher irrational ist) nicht als "gut" emfpunden wird.
In Bezug auf was? Kyokos Plan?

Zitat:Den Kampf fand ich aber gut. Ich war echt froh, dass Sayaka nicht, wie es absolut klischeehaft gewesen wäre, noch reagiert hat. In jedem typischen Klischeeanime hätte sie reagiert, aber es soll doch gerade das Deprimierende sein, dass Madoka gar nichts kann.
Das hat sich mit Sayakas Tod so oder so eingestellt. Zwinkern
Ich fands halt nur schade, dass Sayaka gar nicht mehr auf Madoka reagiert hat, ein gut plaziertes kurzes Zögern hätte mir gereicht, die hätten ja nicht mehr reden müssen, bevor sie stirbt.
Und endgültige Abschiede sind immer ein Klischee, aber auch immer wirkungsvoll, wenn sie einigermaßen gut gemacht sind. Fröhlich

Zitat:Bin ja mal gespannt, ob sie sich nächste Folge verwandelt. Da Kyoko und Sayaka jetzt weg vom Fenster sind, werden wir wohl bald die Szene aus Madokas Traum am Anfang wiedersehen (Homura kämpft gegen eine Hexe und Madoka kann nur zuschauen).
Hach, der Traum, der gibt eh noch Rätsel auf.^^
War es eine Vision - war es das Ende eines vorherigen Versuchs Homuras, Madoka zu retten oder steckt womöglich was ganz anderes dahinter?^^

Was mir an den ganzen Spekulationen im Web aber auffiel, ist, dass so gut wie niemand mit Hitomi rechnet, die zielen alle momentan entweder darauf ab, dass Kyuube Madoka irgendwie manipuliert, dass sie den Vertrag doch noch eingeht und Madoka und Homura dann eben gegen die Walpurgis antreten und irgendwas Großes passiert - mit unbekanntem Ausgang.
Oder es läuft darauf hinaus, dass Homura es verhindert, dass Madoka eine Puella Magi wird und das mit der Walpurgis anders gelöst wird (oder die gehen alle drauf...), dann wäre das Intro mit der verwandelten Madoka aber ein richtig derber Scherz von Shaft gewesen.^^
Naja...und wäre Hitomi nur eine Randfigur, dann hätte man sie nicht so in die Handlung miteingebunden, vielleicht hat Kyuube da noch eine Alternative bereitliegen, warten wirs mal ab.^^
Die Spannung und Vorfreude ist auch nach dem Dämpfer noch da, nur leider hats leider die charakterstärksten Mädchen schon erwischt...bleibt nur noch die unsichere - berechenbare ? - Madoka und die mysteriöse Homura, von der wir erstmal noch die Story erfahren müssten.^^
Zitieren
#30
Ich fande die Folge so weit ganz gut.
Klar es gab bessere,aber schlecht fande ich sie nicht.
Aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Das Sayaka nicht reagiert hat fande ich ganz gut so,weil es auch einfach nicht mehr Sayaka war und ich es so besser empfande.
Darum fande ich den Kampf auch ganz gut.

Das mit Kyuubey fande ich dann auch nicht so toll.
Die Erklärung und alles.

Und das Kyoko am ende auch starb finde ich echt traurig,da es fast jede dort getroffen hat.Aber zu den Anime passt es halt.^^


Ich frag mich wieso ob nun Madoka wirklich sich noch Verwandelt?
Ob sie einen Vertrag mit Kyuubey eingeht?
Klar man sieht Sie im Opening verwandelt,aber Sie weiß was das für eine Last ist...
Obwohl,wenn sie wirklich eine Starke Magierin wird und so vieleicht alle retten kann oder zumindestens Homura unterstützen kann wäre es nicht das schlimmste.
Da bin ich echt gespannt wie es nun weiter geht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mahou Sensou Nemesis 32 6.862 28.03.2014, 15:30
Letzter Beitrag: Nemesis
  Jigoku Shoujo PinkChocolate 3 1.114 08.02.2009, 00:09
Letzter Beitrag: Taria

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste