Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Love Live! School Idol Project
#31
Film gesehen und ich muss schon sagen, der war wirklich schön gemacht. Manches hab ich zugegebenermaßen noch nicht mal erwartet. 

Aber mal ganz langsam! 
µ's steht kurz davor, ihren gemeinsamen letzten Auftrit zu haben, diesen haben sie aber nicht in Japan, sondern in Amerika, genauer gesagt New York. Abzusehen, dass es da zu Beginn ziemlich drunter und rüber geht und so einige Probleme zu stande kommen, wenn man sich irgendwo nicht auskennt. Da gibt man den falschen Weg zu Hotel raus oder wie ich es von Honoka anfangs auch erwartet habe, verläuft sich. So kamen zu Beginn durch die New York Reise doch einige ganz amüsante Momente zu stande, die teilweise wirklich lustig waren und typisch für Mädels. 

Das Überraschendste kommt erst danach und das kam wirklich unerwartet. Wieder zurück in Japan, sind die Mädels auf einmal total beliebt und können sich vor Fans kaum noch retten. Überall wo sie hingehen werden sie erkannt. Klingt erstmal nicht schlecht, aber damit beginnt dann auch das Drama.

Denn eigentlich hatte sich die Gruppe vorgenommen, mit dem Abschluss der drei ältesten Mitglieder, µ's hinter sich zu lassen und einen Schlussstrich unter die ganze Sache zu ziehen. Durchaus verständlich, aber jetzt wo die Gruppe so berühmt ist, fällt es ihnen schwer die ganze Sache hinzuschmeißen, zumal das auch für ihre Fans sehr Schade wäre. So stellt sich dann natürlich die Frage: Aufhören oder nicht?

Der Konflikt ums Aufhören wurde auch schön umgesetzt und sowohl Gefühle als auch Drama kamen sehr glaubhaft rüber. Wenn ich ehrlich bin, war das bislang auch das Beste Drama, dass es bei Love Live gab, weil es eben nicht so gespielt und übertrieben rüber kam. Die Entscheidung am Ende, kann ich gut nachvollziehen und habe daran auch nicht auszusetzen, auch wenn ich kurzweilig was anderes gedacht habe.

Auch wieder sehr zu loben, sind die tollen Songs, mir haben soweit wieder alle sehr gut gefallen.

Eine Sache ist allerdings Schade, nämlich die Tatsache das nicht geklärt wurde, wer die Frau war, die Honoka getroffen hat, ein bisschen sah sie aus wie Honoka, nur älter. Lässt sich nur spekulieren, aber schade ists drum das die Macher uns da im dunkeln tappen lassen.

An sich wirklich ein schöner Film und auch ein gelungener Abschluss für die Gruppe, zumindest hoffe ich das, soll zwar noch weitere Musikvideos geben, aber der Film soll, soweit ich weiß, den Anime zu µ's abschließen.  
Ein Anime zu Sunshine, wäre allerdings nicht schlecht =).
Zitieren
#32
http://www.animenewsnetwork.com/news/201...mer/.97449

Das war ja nur eine Frage der Zeit, bis Sunshine eine Anime Umsetzung bekommt. Freut mich aber sehr und wird auf alle Fälle auch geschaut.
Zitieren
#33
Neue Infos zu Love Live! Sunshine!! ^^

http://www.animenewsnetwork.com/news/201...ed/.101508

Der Trailer zeigt leider nicht sehr viel, außer einer Auflistung der Charaktere und Szenen aus dem Musikvideo. Ist ein bisschen Schade, aber ich freu mich trotzdem schon drauf.

Seit gestern ist auch das neue Musikvideo "Koi ni Naritai Aquarium" draußen und das ist soweit auch wieder sehr schön geworden. Als Center agiert diesmal You und das Unter Wasser Thema wurde hier auch gut thematisiert. Der Song gefällt mir so auch sehr gut.
Zitieren
#34
Ema hat in ihrem neuen Programm bekannt geben das sie den Manga "Love Live! School Idol Project" bringen.
Zitieren
#35
Endlich wieder etwas mehr Love Live!

Der Einstieg in Love Live! Sunshine! gefiel mir ganz gut, wobei ich froh bin das es nicht der selbe Storyablauf ist wie beim Vorgänger. Da hat mir jemand schon zuvor ein Gerücht erzählt und auch wenn ichs nicht wirklich geglaubt habe bin ich froh es nicht so ist. Nur scheint das Ziel hier noch nicht ganz klar zu sein, Chika hat zumindest keinen richtigen Plan. Hartnäckig ist sie aber, das schon mal gut und sie wird mit Sicherheit Dia vom Gegenteil überzeugen können.

Charaktere sind soweit auch in Ordnung, aber die kannte man ja vorher schon ein bisschen, ist aber besser sie etwas näher kennen zu lernen. Mich wundert Riko allerdings ein bisschen, da kommt sie doch von der selben Schule gewechselt auf die Honoka und die anderen gegangen sind und dann hat sie keine Ahnung von School Idols? Wie viele Jahre müssen den vergangen sein, dass die Schüler die Retter der Schule schon vergessen haben. Finde ich irgendwie seltsam, da ich da bei Riko etwas mehr Erfahrung erwartet hätte. Aber naja.

Insgesamt bin ich aber so schon zufrieden und bin mal gespannt, wie das hier weitergeht und vor allem auch auf die Songs ^^
Zitieren
#36
Irgendwie will mir Chikas Planlosigkeit nicht so ganz gefallen, ich meine ich kann es zwar verstehen, dass sie eine School Idol Gruppe gründen will, aber das sie null Ahnung davon hat und sich selbst als Fan von µ's bezeichnet, aber selbst über die Gruppe kaum was weißt macht es irgendwie etwas unvorstellbar das alles so reibungslos klappen wird. 
Klar, war Honoka am Anfang auch ein bisschen planlos, aber bei Chika hat man da offenbar noch eine Schippe drauf gelegt, zumal Honoka ja auch einen Grund für ihr Vorhaben hatte, der bei Chika ja irgendwie fehlt. Deswegen kann ich mich mit Chika auch aktuell nicht wirklich anfreunden. 

Riko dagegen wird mir langsam immer sympathischer und ist bislang wohl auch einer der normalsten, auch wenn ich ihr Problem mit dem Klavier nicht ganz folgen konnte, aber immerhin hat sie sich dazu durchgerungen für Chika zu komponieren, auch wenn das abzusehen war.

Dia hat sich in der Zwischenzeit als großer Fan von µ's entpuppt, allerdings stellt sich dabei die Frage, warum Dia dann so gegen School Idols ist?
Zitieren
#37
Irgendwie erkennt man bei Sunshine schon einige Parallelen zu µ's und ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht, was ich davon halten soll. Folge 3 beispielsweise verlief in etwa genauso, wie in der ersten Staffel von µ's, auch wenn es in diesem Fall etwas anders ausging (immerhin bekamen Chika und die anderen Zuschauer). Trotzdem finde ich es etwas Schade, dass man nicht versucht einen eigenen Ablauf für Sunshine zu kreieren, der sich nicht am Vorgänger orientiert. 

Immerhin haben wir jetzt mal Mari kennen gelernt und die ist schon ein bisschen durchgeknallt. Kommt an und behauptet die neue Direktorin zu sein. Das stimmt zwar, kommt mir etwas willkürlich vor, eine Schülerin als Schuldirektorin? Als es hieß, der neue Direktor sei jemand aus der Ohara Familie, da hab ich eher an ihren Vater oder ihre Mutter gedacht.

Jedenfalls durch Mari kommt es später zum ersten Auftritt, wie erwartet erstmal zu dritt und dieser läuft erst nicht so wie geplant. Zuerst schaffen sie es nicht die Halle zu füllen, wodurch das Ultimatum von Mari schon mal geplatzt ist, denn es sind nur eine handvoll Leute erschienen und dann sorgt das Gewitter auch noch für einen Stromausfall. 

Am Ende kommt aber dann doch alles gut und im Gegensatz zum Vorgänger füllt sich am Ende dann doch noch die Halle komplett, was allerdings Chikas Schuld war. 

Zusätzlich steht nun auch der Name für die Gruppe fest, allerdings wurde der hier auch wieder heimlich von jemanden Vorgeschlagen. Beim Vorgänger war es Nozomi die das µ's eingereicht hatte und hier ist es sicherlich auch einer von den restlichen sechs die den Namen am Strand hinterlassen hat.
Zitieren
#38
Ruby und Hanamaru treten nun auch dem Club bei. 

War allerdings auch nur eine Frage der Zeit, besonders Ruby kribbelte das ja bereits in den Fingern, nur war ihre Schwester Dia der Grund dafür warum sie es nicht getan hat. 

Dias Hass Gegenüber School Idols kann ich allerdings nicht richtig nachvollziehen, wobei man hier glaube ich nicht von Hass sprechen kann, immerhin ist sie ja ein Fan von µ's. Da muss eher was eher was anderes dahinter stecken, die Begründung nur weil Ruby auf die Oberschule gekommen ist, reicht da schlichtweg nicht, zumal das ja sowieso irgendwann passiert wäre. Daher bin ich mir schon irgendwie sicher, dass das einen anderen Grund hat. 

Ruby konnte dann neben ihrer Schwester (die noch nicht dabei ist) dann auch Hanamaru davon überzeugen mitzumachen.

Wenigstens ist das Theater um Ruby und Hanamaru auch vorbei und es fehlen jetzt nur noch vier und nächste Folge scheint wohl Yoshino dran zu sein, sah in der Vorschau zumindest danach aus.
Zitieren
#39
War klar das nun auch Yoshiko beitritt und irgendwie hatte die Folge durch sie auch einige sehr lustige Momente. Zwar ist das ganze mit der angeblichen zweiten Identität schon ein ausgelutschtes Thema, aber mir gefällt das immer wieder sehr und sorgt gerne mal für einige Lacher.

Chika und der Rest der Band, haben darauf versucht sie etwas aufzumuntern und dachten sie könnte Yoshiko dafür benutzen im Love Live Ranking aufzusteigen. Hat auch geklappt und sie sind in dem 900. Bereich gerückt, aber genau so schnell sind sie wieder abgefallen und haben sich damit ins eigene Fleisch geschnitten. Da sieht man leider wieder, wie planlos hier alles von statten geht, da muss man Dia schon teilweise Recht geben, wenn sie sagt, sie nehmen das nicht ernst genug.
Zitieren
#40
Okay, nach der Folge ist es amtlich, was sich zuvor nur als Gerücht herrausgestellt hat, offenbart sich jetzt nach Folge 6 der Wahrheit. Chika und der Rest der Bande erfahren nun, dass sie ihre Schule geschlossen werden soll. 

Ich bin davon nicht wirklich begeistert. Klar, zum einen ist nun endlich ein Grund dafür da, um die ganze Aktion mit den "School Idols" ernst zunehmen, was bisher ja nicht passiert ist und sie bislang eigentlich nur Unsinn getrieben haben. Andererseits frage ich mich, warum die Macher jetzt schon wieder diese Schulschließung als Thema aufgreifen müssen, das hat doch beim Vorgänger schon gereicht und das ganze jetzt nochmal mit ansehen zu müssen, finde ich ehrlich gesagt langweilig. 
Scheint fasst so, als hätten die Macher keine andere, eigene Idee für die Serie gefunden. Es ist ja schon schlimm genug, dass sich die Charas dauernd mit µ's Vergleichen müssen, jetzt auch noch dieselbe Thematik aufzugreifen hätte nicht sein müssen.

Zudem, empfand ich Chikas Reaktion auf die Schließung der Schule total unnatürlich, da erfährt sie es gerade und alles was sie macht ist durchzudrehen und sich darüber zu freuen, dass es die gleiche Situation ist wie bei µ's. Ich weiß echt nicht, wie man sich darüber freuen kann.

Also nach der Folge haben die Macher den Vogel wirklich abgeschossen und ich hab schon das Gefühl, als ginge es nun mit der Serie bergab, auch wenn ich nicht weiß, wie der weitere Verlauf sein wird. Sunshine ist im allgemeinen sowieso eine Spur schlechter als sein Vorgänger, was bei weitem nicht nur bei den Charas liegt, aber das man nun mit der selben Situation kommt, ist (IMO) ein großer Fehler der Macher. 

Weiterschauen werde ich aber trotzdem, jedoch ist mir ein bisschen der Spaß an der Serie vergangen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Japan Hai Furi (High School Fleet) Asaki 11 1.505 26.06.2016, 11:04
Letzter Beitrag: Asaki
Japan Date a Live Nemesis 55 9.074 26.03.2016, 15:43
Letzter Beitrag: Asaki

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste